NEUER UNTERNEHMERGEIST

DIE ONLINE-PLATTFORM FÜR DEN MITTELSTAND UND DIE STARTUP-BRANCHE

KATJA ROWEDDER, HEAD OF EUROPEAN VENTURE MARKET

15.02.2016
Drei Fragen an Katja Rowedder über Finanzierung

Wie schaffen es Startups, die eine gute, innovative Idee haben, neben den staatlichen Förderprogrammen an Finanzierungen zu kommen?

Eine Möglichkeit ist, auf Events für Startups das perfekte Match zu finden. Weitere Möglichkeiten für Finanzierungen sind: Beteiligungsgesellschaften, Business Angels, Inkubatoren, Crowdfunding oder ein großes Unternehmen als Partner.

Meist reicht eine einzige Finanzierungsrunde für junge, schnell wachsende Unternehmen nicht aus, um sich zu kapitalisieren, wo gibt es weitere Chancen?
Durchgesetzt hat sich die Unterteilung in drei Hauptphasen.
1. Investitionsfrühphase (Early- Stages; Idee und Gründung),
2. Expansion Stages (nationale und internationale Expansion) und
3. Later Stages (Stabilisierung des Unternehmens bis hin zur Restrukturierung und Nachfolge). Nach meiner Erfahrung kann da nur ein guter Venture Capitalist helfen.

Was sind die häufigsten Fehler, die bei Startups und Gründungen auftreten?
Eine innovative Idee reicht leider nicht aus. Das Startup sollte auf jeden Fall immer gut vorbereitet sein. Dazu zählen ein gutes Team, ein guter Pitch und ein griffiges Executive Summary. Und: Die Zahlen müssen in sich schlüssig sein.



Weitere Artikel